Cleveres Desktopmanagement dank Fences


Desktop

 

Manche von euch kennen vielleicht Open Suse mit einem ähnlichen Desktop Managing Tool. Ich selber habe Suse nie genutzt da ich bei der ersten Installation schon während der Installation ca 50 Fehlermeldungen und beim Booten dann zig Kernel Panics und natürlich kein fertiges Suse hatte. Aber ich sah immer wieder mal Screenshots mit Gruppierungen von Icons und fand das ganze als praktisch um mal Ordnung auf dem Desktop zu schaffen.

Fences war dann relativ schnell gefunden. Einzige Hürde sind die 10$ die das Tool kostet. Damals, als ich mir Fences zulegte, war es das erste Programm welches ich mir für meinen PC überhaupt gekauft hatte. Aber es lohnte sich. Fences 2 wird auch immer noch ständig angepasst und mit Features erweitert.

Die beste Eigenschaft der sogenannten Fence sind aber in meinen Augen die „Scrollbarkeit“ und die Automatische alphabetische Sortierung. Bedeutet ganz einfach das wenn ein Fence zu klein wird um alle Symbole gleichzeitig anzuzeigen, kann ich in dem Fence scrollen. Dazu reicht es mit der Maus darüber zu fahren und am Scrollrad zu drehen. Die Symbole im Fence können dabei automatisch nach den unterschiedlichsten Vorgaben angeordnet werden. Ich habe sie immer in alphabetischer Reihenfolge, da ich so meine Programme/Dateien einfach viel schneller finde. Aber auch z.B. nach Datum oder Dateityp können diese geordnet werden. Praktischerweise kann man die Anordnung an jedem Fence separat einstellen.

Fences settings

Fences ist mittlerweile ziemlich gut darin sogar die Icons welche neu auf den Desktop kommen automatisch, durch vordefinierte Regeln, in vorhandene Fence zu stecken. solltet ihr also z.B. immer Chaos auf dem Desktop haben und ständig neue Symbole auf dem Desktop landen, ist Fence auch super praktisch.

Ach ja, solltet ihr Pornos auf dem Desktop haben und die Freundin kommt überraschend vorbei, reicht ein Doppelklick auf den Desktop um alle Icons sofort auszublenden 😉

Zum Testen braucht ihr die Software nicht zu kaufen. Stardocks bietet eine 30-Tage Testversion ihrer Software an.

 

Download


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.